Biyadhoo  (Süd Male)                01.02. - 15.02.2015


Unsere Anreise mit Emirates ging  von Wien  über Dubai mit 3 Sdt. Aufenthalt. nach Male. ges.Flugzeit 10Sdt.  Weiter mit einem Schnellboot in ~45Min. vorbei an Embudu nach Biyadhoo zu unserem Ziel für die nächsten 14 Tage.

Wir bezogen unser Quartier mit der Nr.23 auf der Ostseite der Insel. An dieser Seite ist zwar immer etwas mehr Wind und dadurch auch welliger, was uns aber nicht störte, da wir  uns meistens an der Westseite am wuderschönen weißen Sandstrand zum baden und schnorcheln aufhielten. Passage 2-7.

Die Insel ist von einem wirklich schönem intaktem Hausriff umgeben.

Wir hatten eine herrliche Zeit beim schnorcheln und tauchen. Hiermit möchten wir die sehr professionell geführte OCEAN Tauchbasis erwähnen, mit der ich sehr schöne TG absolvieren durfte.

zB: Kuda Giri Wreck, Napoleon Reef, Lhosfushi Kuda Kandu, Medu Faru, Kandooma Thila u. Cocoa Corner. Weiteres Highlight bei den Nachttauchgängen am Steg wurden immer 5-6 Ammenhaie gesichtet. Babyhaie waren immer in der Nähe des Bootssteges an der Tagesordnung. In den ersten Tagen hatten wir auch kurzeitigen Regen der aber nicht lange anhielt und nach kürzester Zeit wieder in einen strahlenden blauen Himmel überging. Die Mitarbeiter auf der Insel waren sehr freundlich und hilfsbereit, die abwechslungsreichen Speisen sehr lecker zubereitet. Alles in Allem, ein wunderschöner Urlaub. Wir können die Insel nur weiter empfehlen. Gutes Preis Leistungsverhältnis.